Friday, 2017-03-24

(Meldung vom 01.03.2017)

Wohnraum für Flüchtlinge gesucht, langfristige Mietangebote erwünscht

Die Herausforderungen der Flüchtlingswelle hat die Stadt dank der unermüdlichen Unterstützung ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer, aber auch vieler anderer Beteiligter gut abgefangen.

Nun erwartet die Stadt Lohmar erneut eine Aufgabe, die nur mit Hilfe gelöst werden kann: Die Stadt sucht dringend langfristige Wohnungsangebote für die anerkennten Flüchtlinge.

Die Anzahl abgeschlossener Antragsverfahren steigt stetig an, und die Stadt Lohmar ist verpflichtet, für die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anerkannten Flüchtlinge geeigneten Wohnraum langfristig zur Verfügung zu stellen. Trotz intensiver Recherchen wurden der Stadt in den vergangenen Monaten nur vereinzelt geeignete Mietwohnungen angeboten. Dies führt – zurzeit jedenfalls – dazu, dass die anerkannten Flüchtlinge und Flüchtlingsfamilien in ihren derzeitigen, beengten und spartanisch eingerichteten Unterkünften weiterhin untergebracht sein müssen.

Unter www.Lohmar.de sind erste allgemeine Fragen zu den gesuchten Wohnungsangeboten beantwortet. Darüber hinaus stehen folgende  Mitarbeiterinnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Sozialer Dienst für das Flüchtlingswesen Lohmar, Verena Hamacher, Tel.: 02246 15-367, Verena.Hamacher@Lohmar.de

Fachbereich Soziales, Abteilungsleiterin Ursula Brühl, Tel.: 02246 15-370, Ursula.Bruehl@Lohmar.de

 
Entwicklungsstrategie