Monday, 2017-07-24

(Meldung vom 13.07.2017)

Ausbildungspaten auf Tour

Eine Ausbildungspatenschaft mit einem Jugendlichen ist vergleichbar mit einem langen abwechslungsreichen Weg: es gibt Höhen und Tiefen, manchmal gibt es überraschend schöne Ausblicke und Erlebnisse, und stellenweise müssen sich Ausbildungspaten und Patenschüler tüchtig ins Zeug legen, um das gemeinsame Ziel, eine berufliche Ausbildung, zu erreichen.

Die Ausbildungspaten der Ehrenamtsinitiativen „Vitamin P“ (Stadt Lohmar) und „Paten für Ausbildung“ (Diakonisches Werk An Sieg und Rhein) erlebten bei einer Fahrradtour entlang des Siegtals ähnliches: abwechslungsreiche Landschaft, kleine Steigungen, spannende Talfahrten, interessante Gespräche und schließlich wurde die Anstrengung am Ziel belohnt: mit einem gemeinsamen Essen auf der Terrasse der Gaststätte „Zum Bootshaus“. Christian Kumm, der jüngste unter den Lohmarer Ausbildungspaten brachte es auf den Punkt. „Es ist toll, sich hier in lockerem Rahmen mit vielen verschiedenen Paten austauschen zu können und von den vielfältigen Erfahrungen zu profitieren.“

Die Koordinatorinnen der beiden Initiativen, Brigitte Feist, Dr. Michaela Harmeier sowie Birgit Binte-Wingen freuten sich über die positive Resonanz auf die gemeinsame Aktion und sammeln schon Ideen für ähnliche Aktivitäten im nächsten Jahr.
Ihnen ist es wichtig, die Patinnen und Paten auf vielfältige Art zu unterstützen.

Das nächste Angebot zur Stärkung der Ausbildungspatinnen und -paten ist bereits geplant: Am Samstag, den 22.Juli veranstaltet das Projekt Vitamin P in Lohmar einen Workshop zum Thema: „Gelingende Kommunikation mit Jugendlichen“.

Neue Ausbildungspatinnen und -paten gesucht
Wer sich vorstellen kann, einen jungen Menschen (ab 15 Jahren) ehrenamtlich dabei zu unterstützen, die eigene Berufung zu finden wird gebeten, Kontakt mit der Leiterin des Projekts "Vitamin P" aufzunehmen.

Brigitte Feist ist unter der Tel-Nr.: 02246 15-312 oder per E-Mail an: Brigitte.Feist@Lohmar.de zu erreichen.

 
Entwicklungsstrategie