Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Detail-Beschreibung

Die Bestattungsformen im Detail

Zu Ihrer Orientierung hier die wesentlichen Unterschiede zwischen den einzelnen Grabarten:

Reihengrab

In einem Reihengrab darf nur ein Verstorbener bestattet werden. Das Nutzungsrecht kann nach Ablauf der Ruhefrist von 30 Jahren (Sargbestattungen) bzw. 20 Jahren (Urnenbestattungen) nicht verlängert werden. Die Lage dieser Grabstätten wird durch die Friedhofsverwaltung bestimmt, Wahlmöglichkeiten bestehen nicht.

Wahlgrab

Bei einem Wahlgrab besteht die Möglichkeit, zwischen mehreren Standorten auf dem Friedhof zu wählen.
Das Nutzungsrecht kann nach Ablauf der Nutzungsfrist von 30 Jahren verlängert werden.

Anonyme Beisetzung

Bei einer anonymen Beisetzung werden die Verstorbenen auf einer Rasenfläche beigesetzt. Die genaue Grabstelle wird nicht bekannt gegeben, eine namentliche Nennung des Verstorbenen erfolgt nicht.

Pflegefreie Grabstätten

Auf den pflegefreien Grabstätten sind nur liegende Grabmale zugelassen, die bündig mit der Erdoberfläche zu verlegen sind. Aufgesetzte Buchstaben sind nicht zulässig. Einfriedungen, Einfassungen und sonstige bauliche Anlagen sowie Bepflanzungen, Grabschmuck, Vasen und Grableuchten sind nicht gestattet.

Aschestreufeld

Auf dem Aschestreufeld wird die Asche durch Verstreuung der Asche beigesetzt, wenn der Verstorbene dies durch Verfügung von Todes wegen bestimmt hat. Am Aschestreufeld wird nicht gekennzeichnet, wer beigesetzt worden ist. Grabmale und bauliche Anlagen sind dort nicht zulässig.

Urnenwand

Eine Grabkammer in der Urnenwand kann mit maximal 2 Urnen belegt werden. Die Beschriftung der Grabkammern erfolgt nach Vorgaben des Friedhofsträgers.

Baumbestattung

Bei den Baumbestattungen sind Urnenbeerdigungen in biologisch abbaubaren Urnen möglich.

Die Kennzeichnung der Bäume erfolgt nach den Vorgaben des Friedhofsträgers.
 

Bestattungsgärten

Bei den Bestattungsgärten handelt es sich um ein gärtnerbetreutes Grabfeld auf dem städtischen Friedhof in Lohmar-Ort.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite

www.bestattungsgaerten.de

Kurzfilm „Bestattungsgärten“

Ansprechpartnerin

Frau Nadja Küpper
Sachbearbeiterin in der Abteilung Tiefbauverwaltung im Tiefbauamt
Zimmer: 121
Tel.: 02246 15-285
Fax: 02246 15-966

E-Mail Kontakt: FriedhofsverwaltungqGWhuiNepB7xY5qXhWmwnLohmarde

Gebühren

Den aktuellen Gebührentarif der verschiedenen Bestattungsarten können Sie der Friedhofsgebührensatzung ab Seite 2 ff entnehmen.