Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Familienzentren

Die Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Nordrhein-Westfahlen zum kinder- und familienfreundlichsten Land in Deutschland zu machen. "Da sind wir in Lohmar natürlich mit dabei, denn unsere Kinder sind unsere Zukunft", meint Bürgermeister Wolfgang Röger.

Was sollen Familienzentren bieten?

Familienzentren sollen zu einer Qualitätssteigerung in der frühkindlichen Bildung und Förderung beitragen, Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Bildungs- und Erziehungsaufgabe stärken sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sichern. Um dies zu gewährleisten, kooperieren die Familienzentren mit Familienberatungsstellen, Familienbildungsstätten und anderen Einrichtungen wie z. B. den Familienverbänden und Selbsthilfeorganisationen. Auch die Einbeziehung weiterer bedarfsorientierter Hilfsangebote für Familien ist hier angesiedelt.

Schon heute ist eine Ausgewogenheit zwischen Bildung, Beratung und Erziehung im Konzept der Kindertageseinrichtungen fest verankert. Die Familienzentren wollen jedoch noch stärker die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen, die Kinder individueller fördern, die Qualität der frühkindlichen Bildung steigern und die Erziehungskompetenz der Eltern durch neue Konzepte stärken. Die enge Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend, Familie und Bildung, anderen Einrichtungen sowie ortsansässigen Therapeutinnen und Therapeuten helfen hierbei.

Familienzentren in Lohmar

In Lohmar wurde bereits im Jahr 2007 der Kindertageseinrichtung Jabachkindergarten als erstes im Stadtgebiet im Rahmen einer Pilotphase das Gütesiegel "Familienzentrum" verliehen. In den nächsten Jahren folgten die Anerkennungen des Ev. Zentrums für Kinder und Familien in Lohmar, des katholischen Familienzentrums der Kirchengemeinde Sankt Johannes in Lohmar und die AWO-Einrichtung "Sternschnuppe" in Weegen. Im Jahr 2011 musste sich das Familienzentrum Jabachkindergarten dem Rezertifizierungsverfahren unterziehen und erhielt erneut das Gütesiegel verliehen.

Mit vier anerkannten Familienzentren, davon zwei als Verbundzentren angelegt, verfügt die Stadt in allen Stadtteile über dieses für Familien attraktive Angebot.