Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Spatenstich für die Grundschule in Lohmar-Birk - Neubau der Offenen Ganztagsgrundschule beginnt

Meldung vom

Am 28. Juni 2022 wurde der geplante, barrierefreie Neubau der Offenen Ganztagsgrundschule Birk im Bürgerzentrum Birk der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nachdem die Baugenehmigung vorliegt und die weitere Planung vorangeschritten ist, kann nun mit der Ausführung des Schulneubaus begonnen werden.

Dazu hat Bürgermeisterin Claudia Wieja gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Rates der Stadt Lohmar und des Sonderausschusses Birk, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, des Generalunternehmers Terhalle Holzbau GmbH und des Architekturbüros Kempen und Kleinheyer sowie weiteren Planungsbeteiligten am 30. März den ersten Spatenstich vollzogen und damit den Beginn der Bauarbeiten eingeläutet.

Bis zum Schuljahresbeginn 2024/2025 soll die vierzügige Gemeinschaftsgrundschule fertig gestellt werden. Die Schule bietet für bis zu 400 Schüler*innen sowie Lehrkräfte und pädagogisches Personal der Offenen Ganztagesbetreuung sowie Randstundenbetreuung modernste Lernlandschaften.

Das zugrundliegende pädagogische Konzept war in Vorbereitung der Ausschreibung in enger Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern der Schule und der Verwaltung unter externer fachlicher Moderation erarbeitet worden. Fachunterrichtsräume, ein Mensaangebot, eine vielseitig für schulische, aber auch bürgerschaftliche Zwecke nutzbare Foyerfläche in Kombination mit dem zentralen Vorplatz und kindgerechte, abwechslungsreich gestaltete Außenanlagen mit ca. 10.750 m² runden das Angebot ab.

Das vierteilige Gebäudeteile-Ensemble mit einer Nutzungsfläche von 4.680 m² auf zwei Vollgeschossen wird in Holzbauweise mit möglichst wenig Stahlbeton gebaut und mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet, um dem Anspruch der Nachhaltigkeit beim Verbrauch von natürlichen Ressourcen und Energieeffizienz gerecht zu werden.

Auch die Dachbegrünung auf ca. 50% der gesamten Dachflächen und die Fassadenbegrünung berücksichtigen die Bedürfnisse der nachfolgenden Generationen und dem Ziel, ihnen eine intakte Umwelt zu hinterlassen.

Diese Nachhaltigkeit soll zertifiziert werden. Mit der derzeitigen Planung kann das Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen erreicht werden.

„Ein Kraftakt und für alle ein Stück Pionierarbeit“, so Bürgermeisterin Claudia Wieja über die Planung der Schule. Sie dankt allen Beteiligten herzlich.

Insgesamt investiert die Stadt Lohmar rund 31 Mio. EUR in die Zukunft ihrer Kinder an diesem Schulstandort, abzüglich der bereits zugesagten Fördermittel aus der Bundesförderung für effiziente Gebäude in Höhe von 1,55 Mio. EUR.

Kontakt: Stadt Lohmar, Pressestelle, Elke Lammerich-Schnackertz, Tel.: 02246 15-124, E-Mail: Presse@Lohmar.de

30.03.2023 - Spatenstich für den Neubau der Grundschule in Lohmar-Birk