Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Energieforscher an der Waldschule Lohmar

Meldung vom

Das Projekt „Energie erleben und verstehen“ für die 4. Klassen an allen Lohmarer Grundschulen erfreut sich bei LehrerInnen und SchülerInnen bereits seit 2018 großer Beliebtheit. Mit dem von den Stadtwerken Lohmar finanzierten Projekt der Deutsche Umwelt-Aktion e.V. (DUA) erleben die Kinder im Unterricht Energie aus nächster Nähe.

Dr. Markus Phlippen von der Deutsche Umwelt-Aktion e.V. zeigte den gespannten Kindern der Klasse 4a der Waldschule Lohmar mit Lehrerin Frau Carbow unter anderem die Funktion einer Dampfmaschine. Anhand derer erklärte er die Stromerzeugung in Kohle, Öl-, Gas- und Müllkraftwerken und die genaue Funktionsweise des Kraftwerkes (Verbrennung, Wasserdampf, Turbine, Generator).

Die Kinder lernten die Möglichkeiten kennen, wie regenerativer Strom durch Wind- und Wasserkraftwerke sowie Solarzellen erzeugt werden kann ohne konventionelle Energieträger zu verbrennen. Darauf aufbauend wurden die Auswirkungen von Abgasen, insbesondere des Kohlenstoffdioxids auf die Umwelt anschaulich erklärt. Schließlich sammelten die Schüler Vorschläge, wie jeder seinen Beitrag leisten kann, den Klimawandel nicht zu verstärken.

Sonja Kreikemeyer, Geschäftsführerin der Stadtwerke Lohmar GmbH & Co. KG: „Es ist uns ein großes Anliegen, Kinder bereits frühzeitig für den Klimawandel zu sensibilisieren und ihnen Möglichkeiten umweltschonender Energiegewinnung aufzuzeigen. Der große Zuspruch seitens der Schulkinder und LehrerInnen bestätigt uns darin, das Projekt auch in den kommenden Jahren für alle Lohmarer Grundschulen zu ermöglichen.“

(Herausgegeben von: Stadtwerke Lohmar)