Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

FW-Lohmar: Feuerwehr verhinderte Schlimmeres

Meldung vom

Lohmar (ots) - Gleich zwei Einsätze beschäftigten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lohmar am gestrigen Abend.

Nach der erfolgreichen Rettung einer verletzten Ente am See wurden die Einsatzkräfte auf eine starke Rauchentwicklung im Stadtgebiet aufmerksam. Zeitgleich erreichten die Rettungsleitstelle erste Notrufe, die einen Brand im Bereich der Villa Friedlinde meldeten. Die Einsatzkräfte, die sich auf dem Rückweg von der Tierrettung mit einem Kleineinsatzfahrzeug befanden, trafen zuerst an der Einsatzstelle an und begannen mit zur Verfügung stehenden Feuerlöschern und Kleinlöschgeräten erste Löschmaßnahmen, da eine Laube an der Villa Friedlinde in Vollbrand stand und das Feuer auf das Gebäude überzugreifen drohte.

Die zusätzlich alarmierten Kräfte des Löschzuges Lohmar und der Löschgruppe Scheiderhöhe übernahmen dann die Brandbekämpfung unter Einsatz von einem C-Rohr, sodass das Feuer schnell gelöscht werden konnte. Das schnelle uns beherzte Eingreifen der Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen und die Ausbreitung des Feuers auf die direkt angrenzende Villa Friedlinde.

Der Einsatz konnte nach rund anderthalb Stunden beendet werden.

Rückfragen bitte an:
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar Pressesprecherin
Ella Wegemann
Telefon: 0175-728 38 06
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lohmar.de
http://www.feuerwehr-lohmar.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/118806/4632625

(Text und Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar)