Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Hundekot - ein Ärgernis!

Meldung vom

Beim Ordnungsamt häufen sich wieder Beschwerden über „Tretminen“ von Hunden in öffentlichen Grünanlagen und auf Gehwegen, aber auch im privaten Bereich.

Nicht beseitigter Hundekot ist nicht nur höchst unappetitlich. Durch ihn können Salmonellen, Hundewürmer, Hakenwürmer und Bandwürmer übertragen werden, die wiederum ursächlich für verschiedene Augen-, Leber-, Lungen- und Gehirnerkrankungen sein können. Auch ein Infi-zieren mit einer der gefährlichsten Hundekrankheiten, der Parvovirose, ist möglich.

Daher der dringende Appell:

Entfernen Sie bitte den Kot Ihres Lieblings, wenn Sie mit ihm „Gassi gehen“. Einfach eine Tüte über die Hand stülpen, Haufen aufnehmen und zu Hause dann mit dem Restmüll entsorgen.

Ihr gutes Beispiel wird rasch Schule machen!

Es gibt bereits viele Hundebesitzer, die die Hinterlassenschaften bereits ordnungsgemäß beseitigen. Leider gibt es aber immer wieder „Schwarze Schafe“, die viele andere in Verruf bringen.

Vielleicht können Sie durch Ihr Zutun auch den einen oder anderen Hundehalter positiv beeinflussen. Machen Sie deshalb mit, so dass unsere Stadt so sauber wie möglich bleibt.

Kontakt: Stadt Lohmar, Ordnungsamt, Britta Nieß, Tel.: 02246 15-219, E-Mail: Britta.Niess@Lohmar.de