Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Alle vereint – Bürgermeister eröffnete neuen Generationentreffpunkt in Algert

Meldung vom

„Jung und Alt gemeinsam!“ – der Leitsatz der Stadt im Aggertal wird nun durch einen weiteren Baustein ergänzt: Die Stadt folgt dem gemeinsam mit der Seniorenvertretung entwickelten Konzept zur „Schaffung von Generationen-Treffpunkten in den Lohmarer Ortsteilen“, um einerseits der Einsamkeit älterer Menschen entgegen zu wirken und andererseits die dörflichen Strukturen der Stadt zu stabilisieren.

Nachdem im Sommer 2019 der erste „Generationen-Treffpunkt“ in der Breidter Karl-Schafhaus-Schule den Anfang bildete, folgte nun der zweite Standort in Algert. Dort bot sich die Umgestaltung eines städtischen Grundstücks in direkter Nachbarschaft zum Arma-Christi-Wegekreuz an. Die kreative Dorfgemeinschaft hatte viele Ideen und plante ein Freizeitareal für alle Altersklassen, das am 6. September 2020 von Bürgermeister Horst Krybus eingeweiht wurde.

In seiner Rede lobte Krybus das außerordentliche Engagement des Dorfes: „Wer Kenntnis Im Kostenbereich von Plätze- und Wegebau hat, weiß, was hier geleistet wurde: mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz haben sie aus den Projektmitteln eine enorme Wertschöpfung für das Dorf und die gesamte Stadt bewirkt.“

Es ist viel passiert: Die unebene Wiese wurde planiert, eine weitere Ebene entstand durch Terrassierung, kombiniert mit einer Trockenmauer aus Grauwacke. Hier ist mittlerweile ein großzügiger, überdachter Sitzbereich entstanden, der bei hochsommerlichen 38 Grad von den engagierten Männern des Dorfes aus gespendeten Holzstämmen zugesägt und zusammengebaut wurde. Ausgesuchte Obstsorten sowie eine Naturhecke wurde gepflanzt, und eine komfortable Feuerstelle mit Sitzbereich lädt zum Verweilen ein. Die angrenzende Rasenfläche bietet Möglichkeiten zum Spielen, Toben und Kicken - und Baumstämme laden die Kinder zum Balancieren und Klettern ein.

Ein Zuschuss durch die Stadt, ehrenamtliche Arbeit und eine Vielzahl an Sachspenden hatten das umfangreiche Projekt überhaupt erst in dieser Größenordnung möglich gemacht. In den kommenden Jahren soll das Areal um weitere Angebote erweitert werden: Tischtennisplatte und andere Sport- und Bewegungsgeräte für alle Altersklassen sollen noch folgen.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246 301630, Susan.DietzqGWhuiNepB7xY5qXhWmwnLohmarde

Coronavirus

Die Stadtverwaltung ist für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen.

Gesammelte Informationen zum Coronavirus hier:

www.Lohmar.de/corona

Wahl 2020

Die Wahlergebnisse zur Kommunalwahl 2020 können Sie hier einsehen.

Wahl.Lohmar.de

  • Social Media

Newsletter

Stellen Sie sich Ihren persönlichen Newsletter aus verschiedenen Themen und Bereichen zusammen: