Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Klartext statt Amtsdeutsch, der Livestream mit der Bürgermeisterin - Thema am 9. Mai: Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine

Meldung vom

Der nächste Online-Dialog mit der Bürgermeisterin „Klartext statt Amtsdeutsch“ findet am kommenden Montag, 9. Mai, von 18:00 bis 19:00 Uhr statt.

In der neuen Episode wird das Thema „Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine“ im Livestream besprochen werden. Aktuell ist die Solidarität und Hilfsbereitschaft, auch bei uns in Lohmar, so groß wie nie. In den städtischen Unterkünften, als auch in durch Privatleute zur Verfügung gestelltem Wohnraum, sind bereits nahezu 250 Flüchtlinge untergebracht. Weitere werden ab der kommenden Woche in dem zur Unterkunft hergerichteten Forum Wahlscheid untergebracht werden. Was dürfen die Geflüchteten hier bei uns? Wie sieht es mit der Schulpflicht, Kitas und der Registrierung aus? Dies - und vieles mehr - werden die Themen sein, die am kommenden Montag live erörtert werden.

Das Gespräch führen wird Bürgermeisterin Claudia Wieja mit Ute Bartel, Vertreterin der „Willkommenskultur Lohmar“, Britta Becker, Abteilungsleiterin Soziales aus dem „Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport“ sowie Britta Nieß, Abteilungsleiterin Ordnungsangelegenheiten aus dem Ordnungsamt.

Der Livestream kann ab 18:00 Uhr auf der städtischen Facebook-Seite fb.me/lohmar.de angeschaut werden. Die Zuschauer/-innen sind herzlich eingeladen, sich während des Streams mit der Kommentarfunktion am Gespräch zu beteiligen.

Die Aufzeichnung des Livestreams ist im Nachgang der Sendung auf Facebook sowie der Homepage der Stadt Lohmar verfügbar unter www.Lohmar.de/online-dialog.

Kontakt: Stadt Lohmar, Hauptamt, Öffentlichkeitsarbeit, Jens Udelhoven, E-Mail: Jens.Udelhoven@Lohmar.de, Tel. 02246 15-130