Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Anliegen Leinenzwang

Beschreibung

Seit dem 01.01.2003 gilt in Nordrhein-Westfalen das Landeshundegesetz (LHundG NRW). Es ersetzt die bis zu diesem Zeitpunkt geltende Landeshundeverordnung.

Für alle Hunde gilt gemäß § 2 LHundG NRW grundsätzlich, dass sie zur Vermeidung von Gefahren für Menschen und Tiere in folgenden Bereichen an einer geeigneten Leine zu führen sind:

  • in Fußgängerzonen, Haupteinkaufsbereichen und anderen innerörtlichen Bereichen, auf Straßen und Plätzen mit vergleichbarem Publikumsverkehr,
  • in der Allgemeinheit zugänglichen, umfriedeten Park-, Garten- und Grünanlagen einschließlich Kinderspielplätzen mit Ausnahme besonders ausgewiesener Hundeauslaufbereiche,
  • bei öffentlichen Veranstaltungen, Aufzügen, Volksfesten und sonstigen Veranstaltungen mit Menschenansammlungen,
  • in öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindergärten.

Im Lohmarer Stadtgebiet ist zusätzlich zu beachten, dass gemäß der Lohmarer Straßenordnung jegliche Hunde innerhalb einer zusammenhängenden Orts- bzw. Wohnlage und außerhalb dieser Bereiche entlang eines mit einem Wohnhaus bebauten Grundstücks an einer höchstens 1,50 m langen Leine zu führen sind.

Zugeordnete(s) Formular(e)

Ihre Ansprechpartner/-innen

(für weitere Informationen wie Adresse, Raumnummer, Sprechzeiten usw. klicken Sie bitte auf den Namen.)

Coronavirus

Die Stadtverwaltung ist für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen.

Gesammelte Informationen zum Coronavirus hier:

www.Lohmar.de/corona

Wahlen 2021

Informationen zu den Wahlen 2021 finden Sie hier:

Wahl.Lohmar.de

  • Social Media

Newsletter

Stellen Sie sich Ihren persönlichen Newsletter aus verschiedenen Themen und Bereichen zusammen: