Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Stellenangebote

Erzieher*innen

Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis ist eine attraktive, junge Stadt im Grünen mit rund 31.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, ca. 20 km von den Zentren Köln und Bonn entfernt.

Im Rahmen des Leitbildes der Stadt Lohmar hat die Förderung von Kindern und Jugendlichen einen besonderen Stellenwert.

Für den Einsatz in den städtischen Kindertagesstätten sucht die Stadt Lohmar zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder zum 1. August 2020

Erzieher*innen

Entgeltgruppe S 8a TVöD,
Voll- oder Teilzeit, unbefristet

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen
  • Mitgestaltung und Durchführung von pädagogischen Angeboten für die betreuten Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren
  • Elterngespräche und Dokumentation von Bildungsprozessen
Anforderungsprofil
  • staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in oder vergleichbare Qualifikation bzw. Ausbildung
  • Einsatzfreude, Belastbarkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Selbständigkeit
  • Freude am Umgang mit Kindern und Erwachsenen

Gesucht werden Persönlichkeiten, die neben der fachlichen Qualifikation auch in der Lage sind, in einem Team kooperativ mitzuarbeiten und sich durch Flexibilität und Selbstständigkeit auszeichnen.

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung den von Ihnen angestrebten Stundenumfang an.

Die Stadt Lohmar fördert die Gleichstellung von Frau und Mann. Es gilt ein Gleichstellungsplan.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sowie von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr werden gerne entgegengenommen.

Fragen zum Einsatz in den Kindertagesstätten beantwortet Herr Siems, Martin.SiemsqGWhuiNepB7xY5qXhWmwnLohmarde bzw. Tel. 02246 15-302.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie uns vorzugsweise online über www.Interamt.de, Interamt Angebots-ID 576305, zukommen lassen. Per Post zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Bewerbung an: Bürgermeister der Stadt Lohmar, Hauptamt, Rathausstr. 4, 53797 Lohmar


Aktuelle Angebote für Bufdis/ BFDler

Wer sich für andere engagiert, erfährt Anerkennung und Wertschätzung und gibt seinem Leben einen besonderen Sinn!

Im Bundesfreiwilligendienst können sich Frauen und Männer aller Generationen für das Allgemeinwohl in ihrer Stadt einsetzen. Jungen Freiwilligen bietet er die Möglichkeit des Kompetenzerwerbs und erhöht die Chancen für einen Einstieg in ein geregeltes Berufsleben. Ältere Freiwillige können ihre bereits vorhandenen Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrung einbringen und weitergeben.

Die Mindestdauer des Dienstes beträgt sechs Monate und die Höchstdauer 24 Monate. Der Dienst ist grundsätzlich als Vollzeitbeschäftigung abzuleisten. Für Freiwillige ab Vollendung des 27. Lebensjahres kommt auch eine Teilzeitbeschäftigung von mehr als 20 Wochenstunden in Betracht. Die Freiwilligen erhalten ein monatliches sogenanntes „Taschengeld“ von 250 EUR (für Freiwillige bis zum 25. Lebensjahr) bzw. 350 EUR (Freiwillige ab Vollendung des 25. Lebensjahres). Bei einer Teilzeit-Stelle reduziert sich anteilig das monatliche Taschengeld. Für die persönliche Weiterentwicklung werden Fortbildungen angeboten.

Auch in Lohmar gibt es in vielen städtischen Bereichen vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben genehmigte Stellen für Bundesfreiwillige („Bufdis“): etwa in städtischen Kindertagesstätten, offenen Ganztags- und Grundschulen, der Gesamtschule und dem Gymnasium Lohmar, dem städtischen Bauhof sowie dem Begegnungszentrum "Villa Friedlinde".

Aktuell werden für den nächstmöglichen Zeitpunkt Bundesfreiwillige für alle der oben genannten Einsatzstellen gesucht.