Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Kandidaten der Seniorenvertretungswahl am 26. Mai 2019

Zur Seniorenvertretungswahl am 26. Mai 2019 stehen folgende Kandidaten/-innen zur Wahl:

Annemarie van Allen

Jahrgang 1940

„Lohmar noch attraktiver und lebenswerter für „Jung und Alt“ machen. Für Senioren und junge Familien in Lohmar noch weitere bezahlbare Wohnungen schaffen.“


Dr. Hans Günther van Allen

Jahrgang 1934

„Die Pflegeplanung 2030 und der Altenbericht für Lohmar waren nur zwei der vielen Themen der laufenden Amtszeit der Seniorenvertretung. Mein Wunsch ist es, hier weiterzumachen.“


Barbara Berger

Jahrgang 1957

Ehrenamtlich für den Besuchsdienst der Seniorenvertretung aktiv.


Wolfgang Czarnecki

Jahrgang 1949

„Ich möchte mich dafür einsetzen, dass auch die älteren Menschen in unserer Region, möglichst viele Angebote und Veranstaltungen wahrnehmen können.“


Dr. Gerhard Hohmann

Jahrgang 1938

„Meine Schwerpunkte: Rechtsfragen sowie ambulante/stationäre Pflege und ärztliche Behandlung alter Menschen, ferner Verbesserungen in der ambulanten Sterbebegleitung (Hospiz).“


Jürgen Karad

Jahrgang 1947

Stellvertr. Vorsitzender, Schwerpunkte: ambulante, stationäre Versorgung, neues Altenheim in Birk, altersgerechtes Wohnen und Leben in vertrauter Umgebung; Taschengeldbörse.


Maria Krumrey

Jahrgang 1942

„Mein Ziel: Für Senioren und Behinderte auch in den kleineren Ortsteilen Gefahrenstellen erkennen und sichere Wege und Straßenquerungen schaffen; Folgen der Digitalisierung.“


Helmut List

Jahrgang 1948

„Mein Ziel: Die gesammelten Erfahrungen aus der Tätigkeit in der Seniorenvertretung von 2014 bis 2017 wieder einbringen.“


Lothar Olbrich

Jahrgang 1940

„Zur weiteren guten Seniorenarbeit möchte ich beitragen. Meine Interessen liegen im Kulturellen, der Freizeitgestaltung und in der generationsübergreifenden Zusammenarbeit.“


Bernhard Riegler

Jahrgang 1951

„Uns älteren Menschen sind besonders wichtig: individuelle Entfaltung, Vereinsleben, Bildung, Kultur und Sport, starkes Ehrenamt, Mobilität, Wirgefühl von Jung und Alt.“


Karl Manfred Schröder

Jahrgang 1947

„Der Bau von barrierefreien Wohnungen in Verbindung mit dem Betreuten Wohnen steht für meine Arbeit künftig im Mittelpunkt. Altersarmut und medizinische Versorgung kommen hinzu.“


Rainer Seegert

Jahrgang 1950

„In Lohmar fehlen Begegnungsstätten für Senior/ -innen und Mehrgenerationenhäuser. Hier meinen Beitrag für eine verbesserte Infrastruktur zu leisten, könnte eine Aufgabe für mich sein.“


Ursula Zocher

Jahrgang 1947

Schriftführerin, Kassiererin, Koordination des Besuchsdienstes und Betreuung des Konzepts „Schaffen von Generationen – Treffpunkten in den Ortsteilen Lohmars.“