Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Landtagswahlen

Die nächste Landtagswahl findet am 15. Mai 2022 statt. Weitere Informationen zur Wahl folgen in Kürze.

Informationen zur Landtagswahl finden Sie hier:

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag:

  • Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes ist
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Eine Auflistung der Wahllokale finden Sie hier:

WahlbezirkWahllokal
010 - Lohmar IBauhof der Stadt Lohmar, Schlesierweg 15
020 - Lohmar IIVilla Friedlinde, Bachstraße 12
030 - Lohmar III

Pfarrheim kath. Kirchengemeinde, Kirchstraße 26

040 - Lohmar IV

Rathaus, Rathausstraße 4

050 - Lohmar V

Rathaus, Rathausstraße 4

060 - Lohmar VI

Gesamtschule Lohmar, Donrather Dreieck 8

070 - Breidt

Karl-Schafhaus-Schule, Breidter Straße 11

080 - Heide

Katholische Kindertagesstätte "St. Mariä Geburt", Platanenweg 6

090 - Inger

Bürgerzentrum Birk, Pastor-Biesing-Straße 1

100 - Birk

Bürgerzentrum Birk, Pastor-Biesing-Straße 1

110 - Donrath

OGATA der Grundschule Donrath, Schulstraße 8

121 - Halberg I

OGATA der Grundschule Donrath, Schulstraße 8

122 - Halberg II

AWO Familienzentrum Sternschnuppe, Weihenweg 35

130 - Scheiderhöhe

Dorfgemeinschaftshaus Scheiderhöhe, Scheiderhöher Straße 48

140 - Höffen

Firma Lemmer Fullwood GmbH, Oberstesiefen 1

150 - Wahlscheid-Nord

Forum Wahlscheid (Nebeneingang), Wahlscheider Straße 56

160 - Wahlscheid-Süd

Forum Wahlscheid (Foyer), Wahlscheider Straße 56

170 - Neuhonrath

Grundschule (Nebeneingang), Krebsaueler Straße 65

180 - Agger

Gaststätte Naafshäuschen, Naafshäuschen 1

190 - Honrath

Kindergarten Honrath (Nebengebäude), Zum Kammerberg 3

200 - Durbusch

Dorfgemeinschaft Scheid, Scheider Str. 31

Wenn Sie durch Briefwahl wählen möchten, brauchen Sie einen Wahlschein. Diesen können Sie beim Wahlamt der Stadt Lohmar

  • persönlich oder
  • schriftlich beantragen. Die Schriftform gilt auch durch Fax oder E-Mail als gewahrt.
  • Zudem haben Sie in Kürze auch die Möglichkeit, die Unterlagen online anzufordern.
  • Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.


Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung befindet sich bereits ein Vordruck, den Sie ausgefüllt zurücksenden können (bitte ausreichend frankieren).

Der Antrag kann aber auch gestellt werden, bevor die Wahlbenachrichtigung zugestellt wurde. Bitte geben Sie hier folgende Angaben an:

  • Familienname,
  • Vornamen,
  • Geburtsdatum und
  • Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort).

Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Eine Beantragung ist daher in diesem Fall nur persönlich oder schriftlich (nicht elektronisch!) möglich.

Wahlberechtigte mit Behinderungen können sich bei der Antragstellung von einer anderen Person helfen lassen.

Aus organisatorischen Gründen können die Briefwahlunterlagen erst ca. sechs Wochen vor der Wahl ausgestellt werden.

Wahlschein und Briefwahlunterlagen können erst nach endgültiger Zulassung der Wahlvorschläge und anschließendem Druck der Stimmzettel ausgegeben oder versandt werden. Dies kann daher frühestens etwa sechs Wochen vor der Wahl erfolgen.

Ansprechpartner

Sachbearbeiter im Wahlamt

Ansprechpartnerin

Sachbearbeiterin im Wahlamt

Ansprechpartner

Sachbearbeiter im Wahlamt