Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Mobilität, ÖPNV, Verkehr

Eine der vielen Grundlagen des täglichen Lebens ist die Mobilität jedes einzelnen, sie ist zentrale Voraussetzung für die Bewältigung des Alltags und eine erfüllte Freizeitgestaltung.

Im täglichen Tagesablauf ist jede wie auch immer geartete Einschränkung bei der Durchführung eines Vorhabens hinderlich. Mobilität zählt daher zu den wesentlichen Aspekten einer gelungenen Inklusion.

Durch die Verbesserung der Mobilität ist eine größtmögliche Verknüpfung der Lebensbereiche Wohnen, Freizeit, Öffentlichkeit, Bildung und Arbeit zu erreichen. Damit geht eine Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe und Lebensqualität einher.

Ansprechpartner:

Johannes Wingenfeld
Tel.: 02246 15-350
Johannes.Wingenfeld@Lohmar.de

Haben Sie Anregungen, Wünsche oder Fragen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Weiterführende Informationen

  • Informationen (auch in leichter und Gebärdensprache) des Bundesministeri-ums für Arbeit und Soziales: Klicke hier
  • Informationen zum Euro WC-Schlüssel des CBF Darmstadt: Klicke hier

Kontakte

Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung des Zentrums für selbstbestimmtes Leben (ZSL) Köln
An der Bottmühle 2
50678 Köln
Tel: 0221 322290
Fax: 0221 321469
E-Mail: info@zsl-koeln.de
E-Mail bei Beratungsanfragen: beratung@zsl-koeln.de
Internet: www.zsl-koeln.de

Erwerb eines Euro WC-Schlüssels

Club Behinderter und ihrer Freunde (CBF) Darmstadt
Pallaswiesenstr. 123a
64293 Darmstadt
Tel: 06151 81220  
E-Mail: bestellung@cbf-darmstadt.de
Internet: www.cbf-da.de

Weiterführende Informationen

  • Informationen des Bundesverbandes der Rehabilitationslehrer/-lehrerinnen für Blinde und Sehbehinderte e. V.: Klicke hier
  • "Kompetent im Straßenverkehr: Mobilitätstrainings für alle", ein Beitrag aus dem REHACARE Magazin: Klicke hier
  • "Tipps für Mobilitätseingeschränkte - Mit Bus und Bahn unterwegs", eine Bro-schüre in einfacher Sprache der Kölner Verkehrsbetriebe: Klicke hier

Kontakte

Für blinde und sehbehinderte Menschen

Berufsförderungswerk (BFW) Düren
Christian Granrath
Karl-Arnold-Straße 132-134
52349 Düren
Tel: 02421 5980120
Fax 02421 598192
E-Mail granrath@bfw-dueren.de
Internet: www.bfw-dueren.de

Regina Beschta
Menzenberg 12
53604 Bad Honnef
Mobil: 0172 7609695
E-Mail: r.beschta@gmx.de

Brigitta Lauschke
Röntgenstraße 6
53757 St. Augustin
Tel: 02241 319145
Fax: 02241 319145
E-Mail: brigitta.lauschke@gmx.de 

Dr. Klaus Mönkemeyer
Balthasarstraße 12
50670 Köln
Tel: 0221 2719070
E-Mail: institut.isis@t-online.de

Wolfram Siebert
Dorfstraße 8
53125 Bonn
Tel: 0228 698883
Fax: 0228 698883
E-Mail: wosiebert@web.de

 

Für Senioren und Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen

Kölner Verkehrsbetriebe (KVB)
Markus Schönbein
Tel: 0221 5473863
Mobil: 0160 90541491
E-Mail: markus.schoenbein@kvb.koeln 
Internet: www.kvb.koeln

Das Angebot erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Bildquelle: Heuzeroth, Morich, Bildretusche: Jung.