Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

#1 RBS.Daten

Bei der Maßnahme RBS.Daten soll eine Urban-Data-Platform (UDP), übersetzt urbane Datenplattform oder Datendrehscheibe, in Lohmar aufgebaut werden. Diese Datenplattform wird das Herzstück des RBS.Mobil-Projektes werden. In der Datenplattform werden bestehende und entstehende Daten gespeichert sein, die dort aus verschiedenen Bereichen der Stadt zusammengeführt und für unterschiedliche Anwendungen bereitgestellt werden. Im Rahmen des Projektes liegt der Fokus auf Daten über Mobilität und Sensorik. Die Plattform soll universell aufgebaut werden, sodass alle denkbaren Stadtdaten in der Zukunft daran angeknüpft werden können.

Das Ziel dieser Maßnahme ist es, die Plattform als eine zentrale Datendrehscheibe zu etablieren, wo sämtliche Interessensgruppen wie Bürger:innen, Stadtverwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft Zugriff haben, um die Daten der Stadt zu nutzen, zu analysieren oder hinzufügen zu können. Verschiedene Benutzeroberflächen (Dashboard, Open Data Portal) werden programmiert und ermöglichen so die visualisierte Darstellung der Daten, damit diese besser verstanden und interpretiert werden können. In visualisierter Form sollen beispielsweise die verfügbaren Ladesäulen in Lohmar angezeigt werden, ebenso die noch verfügbare Parkfläche oder die Auslastung des aktuellen Verkehrs.

Die Plattform wird aus verschiedenen Datenbanken, Katalogen und verschiedenen anderen Diensten z.B. Sicherheitsprogramme oder Software zur Analyse mit Hilfe Künstlicher Intelligenz, bestehen und eine generische Schnittstelle besitzen. Von der Schnittstelle können dann die benötigten Daten in einer standardisierten Form aus der Plattform geholt werden.  

Im Rahmen dieser Maßnahme sollen im Lohmarer Stadtgebiet verschiedene Sensoren und Gateways angebracht werden, um beispielsweise Daten zur Mobilität, zum Wetter oder zur CO²-Qualität zu erfassen. Um all diese Daten in einer zentralen Stelle sammeln zu können, wird ein LoRaWAN-Netzwerk gebaut. Diese Technologie überträgt die Daten der Sensoren und zeichnet sich dabei durch sehr hohe Energieeffizienz, hohe Reichweite und höchste Sicherheitsanforderungen aus.

Aktueller Stand August 2022:

Die urbane Datenplattform ist der zentrale Bestandteil des RBS.Mobil Projekts. Momentan ist die Stadt Lohmar im näheren Austausch mit dem Projektpartner regio iT, da der Aufbau der Plattform in Zusammenarbeit erfolgen wird. Es wird geplant, wie die Benutzeroberflächen aussehen und welche Funktionen sie haben sollen.

Im Lohmarer Stadtgebiet werden Sensoren geplant, die beispielsweise das Verkehrsaufkommen oder die Auslastung der Parkplätze messen sollen. In diesem Zusammenhang sind aktuell die Standorte dieser Sensoren in Planung. Um diese Daten zentral zu erfassen, soll das LoRaWAN eingeführt werden. Hierfür werden Gateways aufgestellt, die mit ihrer Reichweite die Sensoren abdecken müssen. Die Planung der Standorte der Gateways ist fast abgeschlossen, es werden alle Standorte erneut überprüft, um eine möglichst effektive Lösung zu finden.

Glossar:

DashboardEin Dashboard ist eine grafische Oberfläche, die Daten auf verschiedene Arten visualisiert und darstellt. Die Daten sind durch die Visualisierung übersichtlicher und bedarfsgerechter als Informationen erfassbar. Üblicherweise werden zur Visualisierung Karten und Diagramme in Kombination mit verschiedenen Farben genutzt
LoRaWANengl. Long Range Wide Area Network, ist eine Technik zum energieeffizienten und kostengünstigen übermitteln von Sensordaten. Ein weiterer Vorteil dieser Funktechnologie ist, dass das Senden von Daten über eine große Reichweite (zwischen 2-10km) möglich ist. Die Sensoren senden ihre Daten an sogenannte Basisstationen – die Gateways. Die Gateways leiten dann die Daten von allen verbundenen Sensoren weiter ins Internet. Von dort können die Daten dann direkt abgerufen oder in einer Datenbank gespeichert werden LoRaWAN sendet im öffentlich nutzbaren, lizenzfreien 868-ISM-Band, für den bestimmte Regeln gelten und z.B. nur relativ kleine Daten übertragen werden können. Da LoRa aber primär der Übertragung von Sensordaten dient, ist das völlig in Ordnung Auch Bürger:innen von Lohmar können diese Technik mitbenutzen und Daten von eigenen Sensoren über die Gateways abrufen. Smart Meter, Hochwasser-, Wetter- oder andere Sensoren können Bürger:innen dann mit ein wenig technischem Know-How anbinden und die Daten zum Beispiel über ihr Smartphone empfangen
SensorEin „Messwert-Aufnehmer“, der eine gemessene physikalische Größe oder einen chemischen Effekt, wie Temperatur, CO²-Konzentration oder Geschwindigkeit in ein elektrisches Signal umgewandelt – 1en und 0e
Open Data Portal Ein Portal, in dem freiverfügbare (open) Daten aus städtischem Kontext von jedermann zu jedem Zweck genutzt, weiterverbreitet und weiterverwendet werden dürfen. Open Data sind also frei nutzbare Daten, die zu mehr Transparenz und Zusammenarbeit in der Kommune führen