Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Anliegen Vorläufiger Personalausweis

Beschreibung

Seit dem 1. November 2010 erhalten Sie den neuen elektronischen Personalausweis im Scheckkartenformat.

Der neue Personalausweis hat drei neue Funktionen:

  1. biometrische Daten in Form von digitalem Lichtbild und Fingerabdrücken (freiwillige Abgabe) zum besseren Schutz gegen Missbrauch,
  2. eID-Funktion in Form eines elektronischen Chips im Ausweisinneren zur Identifikation z. B. bei Online-Geschäften,
  3. vorbereitet für die elektronische Signatur, die Sie bei einem Signaturanbieter zusätzlich, gegen Gebühr, aufladen können.

Zur Beantragung kommen Sie persönlich mit einem biometrischen Foto (Frontalaufnahme wie für den Reisepass), ihrem bisherigen Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass und ihrer Geburts- oder Heiratsurkunde sowie bei Minderjährigen der Einverständniserklärung beider Eltern oder dem Sorgerechtsnachweis bei Kindern unter 16 Jahren.

Der Personalausweis wird für Personen unter 24 Jahren auf 6 Jahre ausgestellt, ab dem 24. Lebensjahr ist der Personalausweis 10 Jahre gültig.

Benötigte Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass oder Kinderreisepass
  • Stammbuch oder Geburtsurkunde
  • biometrisches Passbild
  • ggf. Einverständniserklärung (bei Ausweisen für Kinder)

Gebühr: 28,80 EUR bzw. 22,80 EUR für Personen unter 24 Jahren.

Bearbeitungsdauer: ca. 2 bis 3 Wochen.

Art der Antragstellung: persönlich.

Weitere eventuelle Gebühren:

  • nachträgliches Einschalten der Online-Ausweisfunktion: 6 EUR
  • Änderung der PIN im Bürgeramt (z.B. PIN vergessen): 6 EUR
  • Entsperren der Online-Ausweisfunktion: 6 EUR

Hinweis

Fotokopien des Personalausweises, die zu Identifizierungszwecken erstellt werden, sollten keinesfalls vom Personalausweisinhaber weitergeben werden, ohne zuvor für die Identifizierung nicht benötigte Daten zu schwärzen. Vor allem die Ziffern auf dem Personalausweis müssen unbedingt geschwärzt werden, da sie unter anderem für die Sicherheit des Personalausweises wichtige Kodierungen enthalten, die keinesfalls in die Hände Dritter gehören.

vorläufiger Personalausweis

In dringenden Fällen kann ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt werden. Ein vorläufiger Personalausweis kann nur in Verbindung mit einer Beantragung des regulären Personalausweises ausgestellt werden.

Erforderlich sind die oben genannten Unterlagen.

Der vorläufige Ausweis ist 3 Monate gültig.

Gebühr: 10 EUR.

Bearbeitungsdauer: sofort.

Art der Antragstellung: persönlich.

Ihre Ansprechpartner/-innen

(für weitere Informationen wie Adresse, Raumnummer, Sprechzeiten usw. klicken Sie bitte auf den Namen.)