Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Katholische Kirche Sankt Mariä Heimsuchung

 zurück zur Übersichtseite


Hinweise zur Bedienung: Sie können sich innerhalb des Kartenausschnitts mit geklickter linker Maustaste bewegen. Ein Klick auf einen der grünen Punkte zeigt Details zur Sehenswürdigkeit an. Den Kartentyp können Sie mit den Schaltflächen oben links anpassen. Mit den Schaltfächen am rechten unteren Rand verändern Sie die Zoomstufe.


Katholische Kirche Sankt Mariä Heimsuchung
Ort:
Lohmar-Donrath, Donrather Straße 27
Autor:
Gerd Streichardt
Vereinsname:
Heimat- und Geschichtsverein Lohmar
Nr.:
03-03

Die Kirche "Sankt Mariä Heimsuchung" wurde durch die Gründung eines Kapellenbauvereins, zahlreiche Spenden und Stiftungen und die selbstlose Eigenleistung der Donrather Bevölkerung 1954 erbaut.


Kurz nach dem zweiten Weltkrieg wuchs in Donrath und in der katholischen Bevölkerung der vielen umliegenden kleinen Ortschaften der Gedanke zum Bau eines eigenen Gotteshauses. Mussten doch bis dahin die Gläubigen zum Gottesdienst weite Hin- und Rückwege, meist zu Fuß, entweder nach Lohmar Ort oder zur Kapelle Halberg, bewältigen. So wurde zunächst die Gründung eines Kapellenbauvereins für den geplanten Neubau beschlossen, der oder dessen Anliegen allerdings beim Kölner Generalvikariat auf sehr wenig Verständnis, sogar auf Ablehnung stieß.

Mit viel Eigenleistung und sehr großen finanziellen Opfern der Gläubigen für ihren Kirchneubau errichtete man das Gotteshaus von 1952 – 1954 in neuzeitlichen Stil nach den Plänen des Kölner Architekten Neubert. Die Kirche wurde am 04.07.1954 von Weihbischof Cleven geweiht und seiner Bestimmung übergeben.

Ganz besonders beeindruckt im Inneren der kleinen Kirche das fast kreisrunde große Chorfenster in bemalter Bleiverglasung. Es wurde nach dem Entwurf des Kölner Künstlers H. Kirchner in der Glasmalerwerkstatt Melchior in Köln hergestellt und stellt die Himmelfahrt Mariens und die Zwölf Apostel dar.


Quellenverzeichnis:

  • Heinrich Hennekeuser, Gemeinde Lohmar (= Rheinische Kunststätten 234), 1980;
  • Peter Kemmerich, Meine Heimatgemeinde Lohmar um und nach 1900, Eigenverlag;
  • Heinrich Imbusch, 50 Jahre Mariä Heimsuchung Donrath, in: Lohmarer Heimatblätter 18, 2004.

Außenansicht|Quelle: Dr. Jörn Hansen
Außenansicht|Quelle: Dr. Jörn Hansen
Innenansicht|Quelle: Dr. Jörn Hansen
Innenansicht|Quelle: Dr. Jörn Hansen
Das Chorfenster|Quelle: Dr. Jörn Hansen
Das Chorfenster|Quelle: Dr. Jörn Hansen
St. Maria, die Schutzpatronin der Kirche, |Bild im Eingangsbereich|Quelle: Dr. Jörn Hansen
St. Maria, die Schutzpatronin der Kirche, |Bild im Eingangsbereich|Quelle: Dr. Jörn Hansen

 zurück zur Übersichtseite


Mehr aus Donrath/Halberg


Die Rechte der Texte und Bilder liegen bei den jeweiligen Autorinnen und Autoren. Eine Veröffentlichung ohne schriftliche Einverständniserklärung ist nicht zulässig.

Coronavirus

Die Stadtverwaltung Lohmar ist bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen!
- Bürgertelefon unter 02246 15-444

Gesammelte Informationen zum Coronavirus hier:

www.Lohmar.de/corona

  • Social Media

Newsletter

Stellen Sie sich Ihren persönlichen Newsletter aus verschiedenen Themen und Bereichen zusammen: